Freitag, 18 August 2017 20:14

Feuerwehr  

   

Besucher  

Heute91
Gestern126
Insgesamt527723
   

Waldbrandschutzverordnung  

Waldbrandschutzverordnung

der BH Gmunden ist in Kraft!!!

Verordung

   


Atemschutz

Atemschutz Leistungsabzeichen


Ziel dieser Leistungsprüfung soll die Erhaltung und die Steigerung des guten Ausbildungsstandes der Atemschutzgeräteträger sein, wobei es nicht um schnelles, jedoch um richtiges und 6 atem1zügiges Arbeiten geht. Die Durchführung der Atemschutz-Leistungsprüfung erfolgt auf Bezirksebene, die Anmeldung erfolgt in Absprache mit dem Abschnittsfeuerwehrkommandanten.     

Vorraussetzungen: Stufe 1
1) Erfolgreich absolvierter Grundlehrgang
2) Erfolgreich absolvierter Atemschutzlehrgang, oder die Ausbildung in der eigenen Feuerwehr (im FW-Pass eingetragen).
3) Gültiges ärztliches Tauglichkeitszeugnis für Atemschutzgeräteträger

Vorraussetzungen:Stufe 2

1) Erfolgreich absolviertes Atemschutz -Leistungsabzeichen vor 2 Jahren absolviert

Vorraussetzungen:Stufe 3

1) Erfolgreich absolviertes Atemschutz -Leistungsabzeichen der Stufe 1 vor 4 Jahren und Stufe 2 vor 2 Jahren
Dieses Leistungsabzeichen ist praxisbezogen (ähnlich dem THL), die Zusammenarbeit in der Gruppe  und die Schutzausrüstung sind wichtige Kriterien.
Dieser neue Bewerb wird in vier Gebiete unterteilt:
1) Geräteaufnahme (Vorbereitung der Geräte, Einsatzkurzprüfung und richtiges Aufnehmen der Schutzausrüstung und des Atemschutzgerätes)
2) Praktische Einsatzübung
3) Pflege und Wartung der Atemschutzgeräte
4) Schriftlicher Prüfung
Die Abnahme der Leistungsprüfung erfolgt im Feuerwehrhaus Laakirchen. Die Unterlagen für die Leistungsprüfung sind in der Landesfeuerwehrschule erhältlich.

   
© 2012 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Laakirchen